Cigars of the week: Alec Bradley American Blend Sun Grown | Robusto


Wer sich einmal ansieht, welche Zigarren ich hier auf dem Blog bereits vorgestellt habe, der kann sehr schnell zu dem Schluss kommen, dass ich ein großer Freund von Alec Bradley bin. Und tatsächlich bin ich bisher noch nicht wirklich enttäuscht worden. Natürlich, es gibt Abstufungen: Gute und weniger gute Zigarren aus dem Hause. Aber im Grunde sind es allesamt schöne Stücke.

Mit Schrecken stellte ich fest, dass ich eine der Zigarren von AB dabei sträflich vergessen habe: Die American Blend Sun Grown. Und da die beste Lounge der Welt nun langsam ein Vollsortiment von AB hat, musste ich das nun nachholen.

Kerndaten

Hersteller: Alec Bradley
Herstellungsart: Totalmente a mano 
Format: Robusto
Einlage: Nicaragua
Rauchdauer: 50 Min
Preis: 5,50 € / Stk  (Stand Juli 2017) 


Grundlegendes

American Blend? Gab es die nicht schon einmal hier im Blog? Ja, richtig aufgepasst. Von der American Blend gibt es zwei Varianten: Classic und Sun Grown. Anfang des Jahres habe ich bereits die Classic Blend hier vorgestellt - und damals hat sie mir gut geschmeckt.

Nicaragua - da kann ich nur schwerlich ablehnen. Hinzu kommt, dass diese Zigarre mit einem für AB bemerkenswerten Preis auffährt. Nun sind 5,50 € für eine Robusto sicherlich auch schon oberhalb günstiger Budget-Zigarren, dennoch ändert es nichts daran, dass es sich bei diesem Stück um eine der günstigsten Zigarren aus dem Hause Bradley handelt. 

Die American Classic Blend Sun Grown kommt in sechs verschiedenen Formaten daher. Dabei geht Bradley althergebrachte Wege und verzichtet auf Sonderformen, wie sie aus anderen Reihen durchaus bekannt sind. Trotzdem: Von der Corona über den Torpedo bis hin zur Churchill ist eigentlich alles dabei, was den Aficionado erfreut.

Praxistest

Optik und Haptik: Die Sun Grown hat ihren Namen nicht von ungefähr, das Deckblatt ist kräftig und dunkel, bisweilen ölig. Das macht die die Zigarre zu einem echten Hingwucker in jedem Humidor. In der Verarbeitung kann AB ebenfalls punkten, das mir vorliegende Exemplar war frei von Makeln. Die Zigarre liegt gut in der Hand, das Format ist gefällig - wobei das Ringmaß für meinen Geschmeck etwas zu klein ist. Der Zigarrenring ist ein kleines Kunstwerk und erzählt irgendwie eine kleine Geschichte. Ich kann es nicht oft genug sagen: Ab macht sehr viel einfach richtig, das gefällt mir so.

Schauen wir uns erst einmal die Aromen an: Die Sun Grown ist ein Paket aus Nicaragua - und das merkt man ihr sofort an. Erde, Holz und Röstaromen stechen gleich in die Nase, aber nicht so,dass es unangenehm wäre. Im Trockenzug verstärken sich diese Eindrücke, wobei sich dann auch Noten von Kaffee und Schokolade auf die Zunge legen. Und irgendwo im Hintergrund taucht Creme auf. Eine wirklich spannende und außerordentliche Runde Mischung. Der Zugwiderstand war für meinen Geschmack optimal, bei Ab versteht man sich auf normale Formate.

Deshalb: Feuer dran und sehen, was die Robusto kann. Sofort war Nicaragua zu schmecken, Noten von Erde, Leder und ein bisschen Holz. Das war aber nur der erste Endruck, denn die Geschmäcker von Kaffee und Schokolade kamen sofort durch. Innerhalb des ersten Drittels tauchte Creme auf und machte die Robusto zu einer echten Sahneschnitte. Ab dem zweiten Drittel schiebt sich dann eine leichte, pfeffrige Schärfe nach vorn. Das ist eine spannende Mischung, denn sie passt perfekt. Die Cremigkeit bleib, schwächelt aber auch ab dem zweiten Drittel ein wenig. Das Rauchvolumen ist angemessen, hätte aber ruhig noch etwas mehr sein können. Im Zusammenspiel mit den Aromen passt aber alles.

Im Abbrand macht die Robusto was sie soll. In der Mitte hatte ich ein wenig mit Schiefbrand zu kämpfen, was sich aber schnell wieder beheben ließ und dem Rauchgenuss keinen Abbruch tat. Die Asche war relativ instabil und flockig. Ein Nachfeuern war nicht notwendig.

Fazit

Auf der Suche nach einem unkomplizierten Starter oder Absacker bei einem ausgedehnten Zigarrenabend? Dann ist diese Zigarre genau das Richtige! Sie ist um einiges aromatischer als ihre Schwesterzigarre, schlägt mit ein bisschen mehr Wucht zu.

Preislich lässt sich an der Sun Grown nicht rütteln - ich habe schon viel Schlechteres zu einem viel höheren Preis geraucht. Hier bekommt man eine schöne Zigarre zu einem mehr als fairen Preis - und ich bin gewillt, mir einige davon in den Humidor zu legen!

Wertung: 7/10



Kommentare