Writing: LBM, wir kommen! (&Drillingsgeburt)


Nachdem mein letzter Blogpost mit schlechten Nachrichten aufwartete, habe ich diesmal gleich ein paar wirklich gute Neuigkeiten im Gepäck. Der Titel verrät es schon...

Aber der Reihe nach.


  • Mein Wagen ist kein wirtschaftlicher Totalschaden. Das sehe ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge, da ich (keine Ahnung ob das typisch ist) in schlimmsten Erwartungen natürlich schon nach Ersatz geschaut und etwas gefunden hatte, was mein Herz höher schlagen lässt. Aber das ist nicht schlimm, der nächste Wagen ist damit für mich schon gesetzt. Zur LBM kommt das Auto übrigens noch nicht aus der Werkstatt, also wird es mit dem Ersatzwagen nach Leipzig gehen. Man gab mir ein SUV, ich kann also nicht über zuwenig Platz klagen.
  • Zur LBM werde ich eine Drillingsgeburt erleben. Oder anders gesagt: Die hat es schon gegeben, ich muss nur erst noch nach Leipzig kommen, um mir die Babys anzusehen. Wer sich jetzt fragt, von was ich eigentlich rede (oder befürchtet, dass ich mir übeel den Kopf gestoßen habe), dem helfen die folgenden Bilder vielleicht weiter. 


Genau. All about the money, Vita und Trümmerwelten haben pünktlich zur Messe den Sprung zur Printausagabe geschafft. 

Insofern kann die Messe kommen. Und ich muss sagen, dass es das erste Mal ist, dass wirklich alles zu klappen scheint. Hinfahrt ist gesichert, Unterkunft ist sicher, Karten habe ich und meine Bücher sind sogar alle vorhanden. Großartige Arbeit der Papierverzierer, dass muss einfach mal gesagt werden. 

Kommentare