Writing: Leipzig? Leipzig!


Früher oder später kommt der Zeitpunkt, da wirst du dich als Autor mit Messen auseinandersetzen müssen. Und damit meine ich jetzt keine kleinen, regionalen Veranstaltungen (been there, done that) sondern die wirklich großen Messen der Branche - eben Frankfurt und Leipzig.

Das Jahr ist noch relativ jung, doch die erste große Messe steht vor der Tür: die LBM. Und nachdem ich mich in den vergangenen Jahren vor dieser Veranstaltung gedrückt habe, wird es in 2017 anders sein: Ich werde mich in die Messe stürzen.

Und dabei hat diese Veranstaltung für mich den süßen Duft des Neuen, des Unverbrauchten. tatsächlich - später wird sich herausstellen, ob das ein Fehler war - schlage ich in 2017 ohne größere Planung und ohne ein besonderes Programm in Leipzig auf. Der Grund ist einfach: Ich will eine der größten Messen eben einfach auf mich wirken lassen.

Ja, ich weiß sehr gut und genau, was ich vor einigen Wochen über Lesungen geschrieben habe, doch bei einer Veranstaltung wie der LBM gelten auch für mich andere Maßstäbe. Ich glaube, es wird ganz spannend, sich in den Trubel zu stürzen und einfach einmal zu genießen. Ein bisschen erinnert es mich schon jetzt an meine ersten besuche auf der SPIEL in Essen vor fast zwanzig Jahren.

Ob die Eindrücke diesmal ähnlich werden? Ich vermag es nicht zu sagen.

Aber wie das so ist: Es gibt ja eine ganze Menge Leute der schreibenden Zunft, die schon einige Male auf der LBM waren. Insofern möchte ich meine Vorbereitungen mit einigen einfachen Fragen beginnen:

Was sollte ich mir ansehen? Was ist ein absolutes Muss? Was könnt ihr mir für die LBM empfehlen? 

Kommentare