Writing: Reading & Cigars II - ein Bericht


Aus einer fixen Idee entstand Anfang diesen Jahres Reading & Cigars - ein Lesungsevent in einer Zigarrenlounge. Wobei, nicht irgendeiner Lounge, sonder in meiner Lieblingslounge.

Nachdem ich Anfang April aus All about the money gelesen hatte, hatte ich mir diesmal Vita ausgesucht. Ein bisschen gespannt war ich ja schon, wie Steampunk bei einer Hörerschaft ankommen würde, die das Genre eigentlich nicht kannte...



Los ging es diesmal um 19 Uhr, gerade weil es beim ersten Termin einige Hinweise darauf gegeben hatte, dass eine frühere Uhrzeit schwer einzuhalten wäre. Krankheitsbedingt meldeten sich allerdings drei Zuhörer kurz vor Beginn ab, aber dennoch: Mit sieben Gästen war ich auch zufrieden. Es gab Lesungen auf Cons und Großveranstaltungen, die schlechter besucht waren.

Gelesen habe ich dann die ersten anderthalb Kapitel aus Vita und siehe da, Steampunk zündete, sogar besser, als ich es in meiner Skepsis ganz zu Beginn erwartet hatte. Die Zuhörer hatten, so schien mir, ihren Spaß und dann kann man sich als Autor eben auch freuen.




Tatsächlich entwickle ich von Termin zu Termin immer mehr Spaß an diesem Format und würde mich freuen. wenn es so lange wie möglich erhalten bliebe. Es ist einfach eine ganz besondere Atmosphäre! Ganz herzlich bedanken möchte ich mich bei den Kargls, die eine großartige Arbeit leisten.

Neugierig geworden? Dann kommt doch das nächste Mal vorbei, wenn Reading & Cigars in die nächste Runde geht!

Kommentare