Cigars of the Week: Epic Edicion Limitada NY Smoking Shields | Toro


Rauchen und damit auch noch Wohltätigkeit unterstützen? Ja, geht, wobei ich die Leute schon schreien höre, dass man vielleicht eher andere Organisationen unterstützen sollte. Geschenkt, diese Zigarre verdient es so oder so, vorgestellt zu werden.

hierbei handelt es sich um eine Limitada aus dem Hause Epic, und wie es aussieht, scheint sich die Zigarre großer Beliebtheit zu erfreuen. Wenn ihr tatsächlich irgendwo noch über einige dieser Zigarren (oder gar eine Kiste) stolpern solltet, behaltet bitter im Hinterkopf, dass die Dinger deutschlandweit mittlerweile - nur wenige Wochen nach der Einführung - sehr rar geworden sind.


Kerndaten

Hersteller: Epic
Herstellungsart: Totalmente a mano 
Format: Short Toro 
Einlage: Dominikanische Republik
Rauchdauer: 100 Min
Preis: 9,50 € / Stk  (Stand April 2017) 


Grundlegendes

Der Name legt es schon nah: Bei Limitadas handelt es sich um mehr oder weniger streng limitierte Zigarrenserien, meist unter einem bestimmten Motto. Ich schreibe "mehr oder weniger", weil es in den letzten Jahren ein paar Hersteller gab, die es mit ihren Limitierungen sehr übertrieben haben. Will sagen: Wenn es ein paar tausend Kisten einer Zigarre gibt, ist das in meinen Augen keine echte Limitierung. Aber gut, das bin vielleicht nur ich, andere werden das anders sehen. 

Bei dieser Zigarre kann man jedoch schon davon reden. 500 Kisten gibt es weltweit, 150 sind nach Deutschland gegangen. Dean Parsons hat bei dieser Zigarre mit Smoking Shields kooperiert, einer Art Veteranenorganisation für Polizisten und Soldaten in den USA. Von jeder Kiste gingen 5$ an diese wohltätige Organisation. 

Praxistest

Was kann diese Zigarre also? Optisch und haptisch überzeugen, soviel ist sicher. Das angenehm dunkle Deckblatt  weißt teils starke ädrige Strukturen auf, an der Verarbeitung dieser Zigarre gibt es nichts auszusetzen. Sie liegt gut in der Hand, es handelt sich nicht um einen zu straff gerollten "Knüppel" aber auch nicht um ein Exemplar, dass an labbriges Gummi erinnert. Der Zigarrenring ist zweigeteilt, bestehend aus dem Epic-Schriftzug und dem eigentlichen Ring der Limitada. Ein Hingucker, wenn man in meinen Augen auch etwas mehr Mühe auf die Qualität des Papiers hätte legen können. 

Das Trockenaroma der Zigarre gefällt vom ersten Moment an: Kaffee und Schokolade, einige milde Röstaromen. Im Kaltzug bestätige sich meine Vermutung, ein wenig Creme mischte sich bereits bei. Im Hinblick auf den Zugwiderstand weiß ich nichts Schlechtes zu berichten, für mich war er optimal. 

Spätestens beim anfeuern einer Zigarre fragst du dich ja automatisch, ob sie ihr Geld eigentlich wert ist. Du bist gespannt auf die ersten Züge, gerade, wenn es sich um eine Limitada handelt. Bist du einem Hype auferlegen oder ist es wirklich eine tolle Zigarre? Was die Smoking Shields angeht, kann ich Entwarnung geben: Schon nach den ersten Zügen zeigte sich, dass ich eine echte Aromabombe in den Fingern hatte. Natürlich sind Geschmäcker immer subjektiv, doch ich hatte bisher keine Zigarre, die mich so markant an Schokolade und Kakao erinnerte. Diese Aromen mischten sich im weiteren Verlauf mit Kafee und Röstaromen, wobei der Rauch eigentlich angenehm cremig war. Das Rauchvolumen wusste mich die gesamte Zeit über zu überzeugen. Anzumerken ist, dass die Zigarre ihre Intensität die gesamte Dauer über behält. Manchmal hat man ja Bomben, die sich schnell als ein laues Lüftchen erweisen, hier ist das jedoch nicht der Fall. 

Der Zugwiderstand war, wie bereits erwähnt, optimal und blieb es auch die gesamte Zeit über. Der Abbrand musste nicht korrigiert werden, die Asche war angenehm weißlich und bot einen schönen Kontrast zum dunklen Deckblatt der Zigarre. Alles in allem ein schönes, mittelkräftiges Raucherlebnis, dessen Geschmack länger auf der Zunge haftet. 

Fazit

Hat man meine Begeisterung lesen können? Wenn nicht, schreibe ich es gerne ausdrücklich: Bei der Smoking Shields handelt es sich um eine wunderbare Zigarre, die mich vom ersten bis zum letzten Zug zu begeistern wusste. Preis/Leistung stimmen hier wirklich überein, und ich ärgere mich schon ein bisschen, dass ich seinerzeit lediglich eine Kiste dieser Zigarren erstanden habe. 

Wenn ihr also die Chance habt, greift zu und reserviert diesem edlen Stück einen Platz im Humidor! Ich habe noch sieben davon hier - und ich werde mir sehr genau überlegen, wann ich sie mir genehmigen werde :) 


Wertung: 10/10  

Kommentare